Masterarbeit

Anmeldung der Masterarbeit

Regelungen zur Ausgabe, Abgabe und Bewertung der Masterarbeit

Standards an der Hochschule der Medien

Die zentralen Vorgaben geben wertvolle Hinweise zu vielen Aspekten der Abschlussarbeit. Einzelaspekte wie Zitierweise, Typografie, Seitenumfang etc. sind gleichwohl mit den betreuenden Professorinnen und Professoren individuell abzustimmen.

Weitere Rahmenbedingungen für 4-semestrige EMM-Masterstudierende

  • Die Bearbeitungszeit der Masterarbeit beträgt vier Monate, und kann aus Gründen, die der Studierende nicht zu vertreten hat, um maximal zwei Monate verlängert werden.
  • Die Masterarbeit kann frühestens zu Beginn des vierten Semesters angemeldet werden.
  • Die Masterarbeit kann angemeldet werden, wenn mindestens 80 ECTS-Punkte erfolgreich erbracht wurden.
  • Die Frist zur Anmeldung der Masterarbeit beträgt nach Erbringung aller studienbegleitenden Prüfungsleistungen (92 ECTS) drei Monate ab dem Vorlesungsbeginn des Folgesemesters.
    Beispiel: Im WiSe alle Leistungen außer Masterarbeit erbracht >> erster Vorlesungstag im SoSe (Folgesemester) z. B. 13. März >> spätestens am 13. Juni muß die Anmeldung mit Unterschriften von Erst- und Zweitprüfer sowie Prüfungsausschuss abgeschlossen sein >> Antrag muss 5 Tage vor Bearbeitungsbeginn beim Prüfungsausschuss vorliegen >> Frist bis 6. Juni
  • Ein Urlaubssemester kann genehmigt werden, wenn die für den Masterabschluss notwendigen studienbegleitenden Prüfungsleistungen (d. h. weniger als 92 ECTS excl. Masterthesis bzw. Prüfungsleistungen aus dem Pflichtbereich) noch nicht erbracht wurden.
  • Der Studierende ist zum Zeitpunkt der Anmeldung und der Abgabe der Masterarbeit immatrikuliert.
  • Studierende müssen bis zum vollständigen Abschluss des Studiums (i. d. R. bis zur Abgabe der Abschlussarbeit) immatrikuliert sein. Nach Abschluss aller für den Master notwendigen Prüfungsleistungen werden die Studierenden spätestens zum Ende des jeweiligen Verwaltungssemesters (Ende Februar bzw. Ende August) exmatrikuliert, eine Verlängerung der Studienzeit ist nicht möglich.
  • Die maximale Studiendauer beträgt fünf Semester, d.h. die Abgabe der Masterarbeit muss spätestens zum Ende des fünften Studiensemesters erfolgen.
  • Der Inhalt und Umfang der Masterarbeit wird mit den Prüfern direkt abgestimmt.
  • Insbesondere der erstprüfende HdM-Professor ist im Rahmen der Freiheit von Forschung und Lehre dafür zuständig, die Schwerpunktkompetenzen des Studierenden einzuschätzen und eine diesem Schwerpunkt adäquate Leistung „auf Masterlevel“ vom Studierenden einzufordern.
  • Die erkenntnisorientiert wissenschaftliche Fundierung mit entsprechender Abdeckung der aktuellen Fachliteratur ist ebenso wesentlicher Bestandteil einer Masterarbeit wie eine klare Differenzierung zwischen deskriptiven, analytischen und konzeptionellen Inhalten. Eine reine praktische Arbeit ohne jeglichen Rahmen und Reflektion widerspricht dem Anspruch der HdM, als Hochschule für angewandte Wissenschaften im Feld anwendungsorientierter Forschung ernst genommen zu werden.
  • Die Masterarbeit muss als schriftlich gebundene Arbeit und in digitaler Form auf einem Datenträger eingereicht werden
  • Bei der Anmeldung der Masterarbeit müssen zwei Prüfer benannt werden, die innerhalb und/oder außerhalb der Hochschule angesiedelt sein können.
  • Für Abschlussarbeiten in Kooperation mit Unternehmen: Informationsblatt zum Mindestlohn.

Erst- und Zweitprüfer der Masterarbeit dürfen sein:

1. Möglichkeit: 2 Professoren der HdM
(in diesem Fall ist zusätzlich ein externer berufserfahrener Praxisbetreuer möglich, falls dieser keinen Master- oder Universitätsabschluss hat)
2. Möglichkeit: 1 Professor der HdM + 1 externe Person
(Abschlussgrad der externen Person: Master, alternativ Universitätsdiplom + 3 Jahre Berufserfahrung nach Abschluss des Studiums)
3. Möglichkeit: 1 Professor der HdM + 1 Lehrbeauftragter des laufenden Semesters
(Abschlussgrad des Lehrbeauftragten: Master, alternativ Universitätsabschluss)
4. Möglichkeit: 1 Professor der HdM + 1 HdM-Mitarbeiter
(Abschlussgrad des HdM-Mitarbeiters: Master, alternativ Universitätsdiplom + 3 Jahre Berufserfahrung; auch in diesem Falle ist zusätzlich ein externer berufserfahrener Praxisbetreuer möglich, falls dieser keinen Master- oder Universitätsabschluss hat)

Exmatrikulation

Damit das Masterzeugnis ausgestellt werden kann, ist es dringend notwenidig, dass Sie sich exmatrikulieren. Die Exmatrikulation können Sie jederzeit mit dem Formulat „Exmatrkulation/ Entlastungsvermerk (Antrag)“ beim HdM-Studienbüro beantragen: Exmatrikulation

Prof. Harald Eichsteller
6. Dezember 2015