FAQs

Häufige Fragen zum Studium

Was bedeutet der Begriff „Master“?

Der Master ist der Abschlussgrad eines weiterführenden Studiengangs. Mit den Masterstudiengängen soll es Studierenden möglich sein, nach einer relativ kurzen Studienzeit (in der Regel vier Semester) einen zweiten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss zu erlangen, der auf einem bereits abgeschlossenen Studium (i.d.R. Bachelor) aufbaut. Dieser kann sich direkt an ein Erststudium anschließen oder eine Weiterqualifizierung nach einer ersten Berufsphase bieten. Im Rahmen des Masterstudiengangs sollen vertiefende fachliche und methodische Kompetenzen sowie ein Überblick über die Zusammenhänge zwischen verschiedenen Mediendisiziplinen erworben werden. nach oben


Welcher akademische Grad wird mit dem erfolgreichen Abschluss der Masterstudiengänge MM, UK und AM erworben?

Die beiden Masterstudiengänge Medienmanagement und Unternehmenskommunikation schließen mit dem Abschluss Master of Arts (M.A.) ab.
Der Abschluss des Masterstudiengangs Audiovisuelle Medien ist der Master of Engineering (M.Eng.).
nach oben


Wie lange dauert das Studium und wie viele Credits müssen während des gesamten Studiums erworben werden?

Das Masterstudium (gilt für alle drei Masterstudiengänge) dauert 3 Semester inklusive Abschlussarbeit. Der Gesamtumfang der für den erfolgreichen Abschluss des Studiums erforderlichen Lehrveranstaltungen im Pflicht- und Wahlpflichtbereich beträgt mindestens 90 und höchstens 100 Credits. Das Studium besteht aus einem Pflichtmodul mit insgesamt 40 ECTS-Punkten (inkl. Masterarbeit und Tutorium) sowie einer Vielzahl von Wahlpflichtmodulen, aus denen Module und Veranstaltungen mit einer Summe von mindestens 50 ECTS-Punkten zu wählen sind. nach oben


Was sind die Kernpunkte des European Credit Transfer System (ECTS)?

Zur internationalen Vergleichbarkeit werden Studien- und Prüfungsleistungen in Leistungspunkten nach dem ECTS bemessen. Das ECTS basiert auf der Übereinkunft, dass das Arbeitspensum von Vollzeitstudierenden während eines akademischen Jahres 60 ECTS-Punkte (= Credits) ergibt, also 30 ECTS-Punkte pro Semester. Das Arbeitspensum von Studierenden im Rahmen eines Vollzeitstudiengangs beläuft sich in Europa in den meisten Fällen auf 36 bis 40 Wochen pro Jahr; in diesen Fällen entspricht ein Credit 24 bis 30 Arbeitsstunden. Das Arbeitspensum bezieht sich auf die Zeit, die die Studierenden im Durchschnitt benötigen, um die erforderlichen Lernergebnisse zu erzielen. Credits erhalten Studierende erst nach Abschluss der zu leistenden Arbeit und der entsprechenden Beurteilung der erzielten Lernergebnisse. nach oben


Wann erfolgte die Akkreditierung der Masterstudiengänge MM, UK und AM?

Die drei Masterstudiengänge MM, UK und AM wurden im Jahr 2014 akkreditiert. Die Akkreditierung ist gültig bis 30. September 2019. nach oben


Gibt es Studiengebühren?

Der baden-württembergische Landtag hat am 21. Dezember 2011 das Gesetz zur Abschaffung und Kompensation der allgemeinen Studiengebühren (StuGebAbschG) verabschiedet.

Bislang mussten die Studierenden für grundständige Studiengänge und konsekutive Masterstudiengänge pro Semester 500 Euro bezahlen. Diese Gebühren wurden letztmals zum Wintersemester 2011/2012 erhoben.

Ab Sommersemester 2012 entfallen die Studiengebühren. Zum Ausgleich der ausfallenden Gebühren will das Land Baden-Württemberg den Hochschulen ab dem Sommersemester 2012 auf Basis der bisherigen Einnahmen eine jährliche Kompensation zahlen; diese soll an die Entwicklung der Studierendenzahlen angepasst werden.

So sind für HdM-Studierende lediglich der Verwaltungskostenbeitrag in Höhe von ca. 40 Euro sowie der Studentenwerksbeitrag in Höhe von rund 80 Euro zu zahlen.

Diese und weitere Infos zum Thema Studiengebühren finden Sie auf der Website der HdM Stuttgart.
Außerdem lohnt sich ein Blick auf die Website des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE). Dieses führt jedes Jahr den Studienkredittest durch, für den es die aktuellen Studienkredit-Angebote nach verschiedenen Kriterien (Zugang, Elternunabhängigkeit, Kosten, Risikobegrenzung, Flexibilität) bewertet.
nach oben