Der Frühling an der Hochschule der Medien bietet wieder einmal eine Vielzahl an innovativen Fort- und Weiterbildungsseminaren. Und das Beste: Für Studenten gibt es ermäßigte Preise.

Das Sommersemester 2017 ist in vollem Gange. Ihr wollt euer Wissen aus dem Studium vertiefen? Neue Aspekte und Methoden kennenlernen? Besondere Qualifikationen erwerben? Dann seid ihr hier genau richtig.
Willkommen zur innovativen Frühlingsinitiative!


Personal Storytelling & Narratives Wissensmanagement

Das Modul „Narratives Management“ umfasst insgesamt fünf Weiterbildungswochenenden, die an der HdM stattfinden – zwei davon in diesem Semester.

Los geht es am 28. und 29. April 2017 mit „Personal Storytelling – Die eigene Erzählkompetenz entwickeln”, bei dem die Teilnehmer den Einsatz der eigenen Persönlichkeit mit Storytelling-Methoden erlernen

Nächster Termin ist am 07. und 08. Juli 2017, da heißt der Workshop „Narratives Wissensmanagement“. Hier liegt der Fokus auf der Anwendung von Geschichten, um in Unternehmen und Organisationen Wissen optimal weiterzuentwickeln.

Geleitet werden die Workshops von Dipl.-Psych. Christine Erlach und Prof. Dr. Michael Müller. Jedes Angebot ist einzeln buchbar. Zudem erhaltet ihr eine Teilnahmebestätigung. Nehmt ihr auch an den weiteren Modul-Workshops im Herbst teil, gibt es eine Zertifizierung. Mehr Infos zur Anmeldung, Kosten und den genauen Terminen findet ihr hier.

 

Social Listening

Social Listening, das bedeutet Marktvorteil. Im eintägige Workshop lernen die Teilnehmer die Chancen und Grenzen von Social Listening und dessen Relevanz in den Bereichen B2B und B2C kennen. Die Leiter Prof. Dr. Arno Hitzges, Jochen Riegg und Jens Gäbeler informieren euch über die wichtigsten Tools und Instrumente, um Kundenwünsche zu erkennen und für den Markterfolg einzusetzen. Am 02. Mai 2017 findet der Workshop an der HdM statt, Alternativtermine sind am 04. Mai in Köln und am 09. Mai in München. Mehr Infos gibt es hier.

 

Crossmedia Production

Am 06. und 07. Juni 2017 coachen Prof. Harald Eichsteller und Prof. Dr. Boris Kühnle die Teilnehmer ihres Workshops „Crossmedia Production“ darin, ihr eigenes Crossmedia-Konzept zu finden und ‚hands-on‘ im Unternehmen umzusetzen. Das Konzipieren und Produzieren steht hierbei im Fokus.

Das Modul ist Teil der Ausbildung zum Zertifizierten Kommunikationsberater, kann aber auch einzeln gebucht werden.
Interesse? Alle weiteren Infos findet ihr hier.