HdM Tipp: Ringvorlesung Dreidimensionaler Raum

Auch im Dezember gibt es in verschiedenen Ringvorlesungen wieder viele spannende Infos rund um die Medienwelt . Diese Woche dreht sich alles um das Thema „Die Gestaltung im dreidimensionalen Raum. Wie unterscheidet sich die Bildsprache in der Stereoskopie zu unserer zweidimensionalen Wahrnehmung“.

Die Ringvorlesungen an der HdM sind Bestandteil einer Vortragsreihe für Studenten und Mitarbeiter der HdM, aber auch für Gäste, die sich für die Medienlandschaft interessieren. Sie sollen einen Austausch über fachliche Themen ermöglichen und allen Teilnehmern die Möglichkeit geben, Kontakte zu knüpfen, sich über die Vorträge auszutauschen und vor allem mit der schnellen  Entwicklung im Bereich Medien Schritt zu halten. Durch Vorträge aller Fakultäten über ihre Forschungsergebnisse und ihr Lehr- und Forschungsgebiet bekommt ihr bei den Ringvorlesungen Einblicke in verschiedenste Themen und Facetten der Medien.

Der Vortrag diese Woche ist besonders für die  Studis, Profs und Gäste interessant, die sich für Audiovisuelle Medien interessieren. Prof. Jan Admaczyk beschäftigt sich mit der Bildsprache im dreidimensionalen Raum und wie sich diese von der zweidimensionalen Wahrnehmung unterscheidet.

Wenn ihr schon immer mal etwas über 3D erfahren wolltet oder euch mit einem neuen Fachgebiet auseinandersetzen wollt, kommt einfach vorbei und hört es euch an.

Die Ringvorlesung findet am Mittwoch, 05. Dezember 2018, 17:45 Uhr im Raum 056 der HdM statt und ist offen für alle Teilnehmer.

Weitere Infos zum Masterstudiengang Audiovisuelle Medien findet ihr hier.

 

Bildquelle: https://pixabay.com/de/handy-smartphone-3d-manipulation-1875813/ unter folgender Lizenz:  https://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/deed.de . Alle Rechte liegen bei dem Urheber, es wurden keine Änderungen vorgenommen. Für den Inhalt des Bildes übernimmt die Redaktion keine Haftung.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert