Fertig mit dem Studium, was jetzt? Das Jobangebot in der Medienbranche ist so umfangreich und vielseitig, dass sich durchaus das Gefühl der Überforderung einstellen kann. Um einen Einblick zu bekommen, in die Chancen und Möglichkeiten, die wir als Medienmaster Absolventen auf dem Jobmarkt haben, stellen wir euch heute Julian Bossert vor, der vergangenes Jahr erfolgreich sein Studium Unternehmenskommunikation an der HdM abgeschlossen hat.

Der HdM treu geblieben

Julian hat bereits sein Bachelorstudium an der HdM abgeschlossen. Im Studiengang Werbung & Marktkommunikation legte er seinen Fokus schon früh auf interaktive Werbung und innovative Werbeformate. Nebenbei leitete er noch die studentische Hochschulagentur undeinkilohack, Hut ab!

Als Vertiefung während des Masterstudiums entschied sich Julian für die Bereiche Innovationsmanagement und digitales Marketing. Im Rahmen einer Publikation unter der Leitung von Frau Prof. Dr. Müller im Fach Innovationtelling beschäftigte er sich mit der Frage, wie Smart Devices Storytelling beeinflussen. Julian setzte sich außerdem verstärkt mit dem Thema Branding und der Konzeption von Produkten und Services in verschiedenen Projekten auseinander. Für das Konzept einer Tiefkühlabteilung der Zukunft wurde er sogar, gemeinsam mit seinem Kommilitonen Thomas Lotter, ausgezeichnet (mehr darüber könnt ihr hier nachlesen).

Julian führte im Laufe seines Masterstudiums verschiedene Studien durch, bspw. untersuchte er die Glaubhaftigkeit von Influencer Postings auf Instagram. Er entwickelte außerdem einen Influencer Marketing Score zur Berechnung der Aufwendbarkeit von Influencer Marketing von Unternehmen und schrieb seine Masterthesis bei Mercedes-Benz zum Thema Brand Communities.

 

So viele Erfahrungen sammeln wie möglich!

Wer innerhalb des Studiums so engagiert zur Tat schreitet, der lässt auch außerhalb der HdM nichts anbrennen. Julian arbeitete bereits während seines Bachelorstudiums bei der Stuttgarter Agentur „Zum goldenen Hirschen“ um Berufserfahrung zusammeln. Durch den verstärkten Fokus auf digitale Formate landete er anschließend bei Jung von Matt als Concept Developer mit Fokus aus UX, UI und die Konzeption von digitalen Kampagnen. Der Weg für ihn ging immer weiter und so landete er dann bei Oddity als Creative Concept Developer, wo er unter anderem digitale Kampagnen für Weleda, moovel oder Daimler konzipierte.

Während des Masterstudiums wagte er dann den  Schritt und arbeitete als Freelancer für verschiedene Unternehmen. Seine, im Studiengang UK3 und in der Arbeitswelt erworbenen, Kompetenzen haben ihn nun schließlich zu LIGANOVA geführt. Hier arbeitet er jetzt in der digitalen Unternehmensberatung und in den Bereichen User Experience und Brand Retail.

Der Medienmaster an der Hochschule der Medien ebnet den Weg für uns Studenten, um spannende und vielseitige Berufe auszuüben. Julian ist allerdings auch das beste Beispiel dafür, dass mehr dazu gehört, als nur gute Noten zu schreiben. Nutzt die Zeit während des Studiums, um über die verpflichtenden ECTS hinaus Erfahrungen zu sammeln und Kontakte zu knüpfen.

 

Wir bedanken uns bei Julian Bossert, für den Einblick in seinen Werdegang. Lest auch wohin es Elena Frater während und nach dem Studium verschlagen hat.

 

Photo by Julian Bossert