Weiterbildung im Studium – einfach mal über den Tellerrand hinausschauen? Das alles ist oft leichter gesagt als getan. In allen Medienmastern an der HdM werden den Studierenden viele Perspektiven der vielfältigen Medienlandschaft aufgezeigt. Einige der Bereiche kann man an der HdM in Praxisprojekten, Seminaren und Veranstaltungen auch mal genauer betrachten. Egal ob im Hochschulradio HORADS, im Studentenfernsehen Stufe.tv oder in Praxisprojekten rund um Soziale Medien, Webanalytics oder Design – hier ist für jeden etwas dabei. Wenn man sich aber mehrere Bereiche genauer ansehen möchte, bleibt in den kurzen drei Semestern des Masterstudiums oft nicht die Zeit. Wenn ihr euren Horizont in eurer Freizeit etwas erweitern wollt, haben wir hier einige Tipps und Angebote, mit denen ihr mit wenig Zeitaufwand und möglichst geringen Kosten einige Felder der Medienwelt selbst erkunden könnt.

1. Die Videoplattform lynda.com

Bevor ihr euch nach alternativen Weiterbildungsformaten umschaut, für die ihr oft viel Geld ausgeben müsst, bietet die HdM euch hier eine kostengünstigere Variante. Die Bibliothek bietet allen Studierenden und Hochschulangehörigen einen kostenlosen Zugang zur Videoplattform lynda.com. Viele kennen diese Plattform vielleicht noch unter dem Namen video2brain. Hier werden verschiedenste Angebote und Trainings zu Design, Fotografie, Webentwicklung, und, und, und angeboten, die ihr alle kostenlos nutzen könnt. Alles zur Lynda-Lizenz findet ihr bei der Bibliothek.

2. Technikausleihe an der HdM

Wenn ihr einfach mal selbst Hand anlegen wollt, könnt ihr in der HdM verschiedene Geräte und Technik ausleihen. In der Bibliothek bekommt ihr iPads, Grafiktablets und Laptops, die ihr vorerst für 7 Tage nutzen könnt. Danach könnt ihr die Ausleihe normalerweise nochmal verlängern. Ein besonderer Vorzug ist, dass euch auf den Laptops die Adobe Software für Photoshop, InDesign, Illustrator und co. zur Verfügung steht. Außerdem gibt es Laptops, die mit dem Microsoft Office Paket und der CC2018 Applikationen ausgestattet sind. Mit der CC2018 Applikation könnt ihr Programme wie Acrobat, Premiere, Audition, Dreamweaver, Lightroom etc. nutzen. Alles zur Technikausleihe findet ihr hier.

3. Adobe Creative Cloud mit Studentenrabatt

Wenn euch die 7 Tage bei der Ausleihe der Laptops der HdM nicht ausreichen und ihr euch tiefergreifend mit den Adobe Programmen auseinandersetzen wollt, ist das Studentenabgebot von Adobe vielleicht etwas für euch. Für kreative Köpfe ist die Adobe Creative Cloud natürlich ein echtes Muss. Im Studium fehlt aber oft die Zeit, den Studierenden alle Funktionen und Programme aus der Cloud näher zu bringen. Deshalb ist hierbei oft Eigeninitiative gefragt. Adobe bietet Schülern, Studenten, Lehrkräften und Dozenten einen satten Rabatt von 65% an. So bekommt ihr die Creative Cloud schon für 19,34 €/ Monat. Das Angebot findet ihr hier.

4. Die Plattform Udemy

Auf der Plattform Udemy findet ihr zahlreiche Onlinekurse zu unterschiedlichsten Themen. Hier könnt ihr euch zum Beispiel mit Programmierung, Design, Marketing und Fotografie beschäftigen und euch in verschiedenen Kursen einige Skills aneignen. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass hier jeder den für sich passenden Kurs finden kann, da hier oft Kurse für Einsteiger und Fortgeschrittene angeboten werden.  Bei Udemy findet man oft Kurse, die nicht gerade günstig sind. Es gibt aber ständig neue Angebote, bei denen man wirklich gute Kurse für 10 – 15 € kaufen kann. Sollte der Kurs, den ihr sucht nicht im Angebot sein, einfach auf ein neues Angebot warten!

5. Marketing Webinare von OMT

Wer sich für aktuelle Entwicklungen und Trends im Online Marketing interessiert, kann sich bei OMT kostenlos schlau machen. Hier werden neben kostenpflichtigen Seminaren für Unternehmen auch zahlreiche kostenlose Webinare angeboten. Hier kannst du dich also kostenlos anmelden und immer auf dem Laufenden bleiben. Hier geht’s zu den Webinaren.

 

Photo by Mikaela Shannon on Unsplash