Unter dem Thema „Identität 2040“ entwickelten Masterstudenten der HdM im Rahmen des Seminars „Think Tank“ ein Zukunftsszenario, das sich mit der zunehmenden Digitalisierung und deren Auswirkung auf die menschliche Identität beschäftigt. Entstanden sind dabei drei Hörbücher, die nun online verfügbar sind.

Wer bin ich wo? Wie wirkt sich das „Onlife“ auf unsere Identität aus? Welche Auswirkungen hat dieses auf unsere Selbst- und Fremdbestimmung? Gibt es eine „digitale Identität“, die sich von der „analogen“ unterscheidet? Und, was bedeutet eigentlich „Identität“?  Mit Fragen wie diesen beschäftigten sich im vergangene Semester zwölf Mastertudenten im Rahmen des Seminars „Think Tank“. Unter der Leitung von Prof. Petra Grimm und Prof. Michael Müller recherchierten die Teilnehmer, führten Interviews, machten sich Gedanken – und diskutierten viel innerhalb der Gruppe. Ziel des Seminars war die eigenständige Entwicklung eines Zukunftsszenarios – in diesem Fall die Frage nach der Identität im Jahre 2040 unter dem Einfluss der zunehmenden Digitalisierung innerhalb der Gesellschaft.

Neben dem vorgegebenen Ziel – einem präsentierbaren Szenario – ist das Konzept des Think Tanks somit eine sehr offene Lehrform, wie Prof. Michael Müller erklärt: „Es kommt hierbei sehr stark auf die Eigeninitiative der Teilnehmer an. Der Think Tank bietet häufig eine neue Lernerfahrung mit keinem (oder kaum) vorgegebenen Stoff gibt. Die Studierenden lernen, sich ein Themengebiet selbst zu erschließen und ihre Erkenntnisse am Ende kreativ umzusetzen.

Kreativ, das waren auch die Ergebnisse am Ende dieses Semesters: Unter dem Überthema „Identität 2040“ entstanden drei Kurzgeschichten, die nun online als Hörbuch zu finden sind:

„Der Vater“ erzählt die Suche eines Jungen nach seinem Vater in einer komplett digitalisierten Welt, „Stadt, Land, Flucht“ beschreibt, wie unterschiedlich verschiedene Familienmitglieder mit der Digitalisierung umgehen, und wie sich das auf ihre Identität auswirkt, und in „Auf der Suche“ will ein Mädchen ihre Wurzeln und somit ihre eigene Identität finden – und wird auch fündig.

Die kompletten Hörbücher findet ihr auf dem YouTube-Kanal des Instituts für Digitale Ethik der Hochschule der Medien:

Der Vater

Stadt, Land, Flucht

Auf der Suche

Im kommenden Sommersemester 2017 wird übrigens wieder ein Think Tank angeboten, dieses Mal zum Thema „Virtual Reality“. Mitmachen lohnt sich!