Während in Halle 5 regionale Anbieter ihre Produkte präsentieren, geht es in Halle 8 eher international zu. Dabei steht über allem stets das Motto „im Zeichen des guten Geschmacks“. Insgesamt warten 500 Genusshändler auf hungrige, neugierige und kauffreudige Kunden.

Das Angebot ist vielseitig. Bereits nach einem kurzen Überblick kann man definitiv sagen, dass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Süße Gaumen können sich durch die unterschiedlichsten Schokoladensorten probieren. Von Salty Caramel über Schokolade mit 80 Prozent Kakao bis hin zu ausgefallenen Kombinationen aus Maracuja, Limette, Süßkartoffel und Mais. Wer es lieber salzig mag, auf den warten zahlreiche Käsesorten, Würste und Antipasti. Auch das geliebte deutsche Brot wird in unterschiedlichen Varianten angeboten, so zum Beispiel ein Pinkfarbenes, das mit roter Bete hergestellt wird.

Mehr als nur Kaufen und Probieren

Auch der Durst wird in den beiden Messehallen gelöscht. Nicht nur mit alkoholischen Getränken, aber eben auch. So gibt es einen „Continental Whisky Market“, auf dem traditionelle Whiskybrennereien aus Europa vertreten sind. Daneben ist der Spirituose Gin ein eigener Hallenbereich gewidmet. Und auch sämtliche Brauereien und Winzer präsentieren ihre Spezialitäten.

Doch auf dem „Markt des guten Geschmacks“, der Slow Food Messe, steht nicht nur Kaufen und Probieren im Mittelpunkt. Auch interessante Vorträge, Seminare und Showcooking stehen auf dem Programm.

Heute ist eure letzte Chance, also nichts wie hin! Schaut vorbei und lasst euch – im Zeichen des guten Geschmacks – verköstigen und inspirieren. Lasst euch auch die parallel laufenden Messen, wie die Fair Handeln, nicht entgehen.