Bewerbungs-FAQ2019-03-27T16:54:20+02:00

FAQs

Häufige Fragen

Finden Sie hier alle Antworten auf Ihre Fragen. Wenn Sie nicht fündig werden, zögern Sie nicht uns über die Facebook-Bewerber-Gruppe zu kontaktieren.

6- oder 7-semestriger Bachelorstudiengang? (180/210 ECTS)2019-03-26T17:19:56+02:00

Grundsätzlich ist die Aufnahme von Bewerbern in 3-semestrigen Masterstudiengängen auch dann möglich, wenn diese im Rahmen des Bachelorstudiums weniger als 210 ECTS erworben haben. Allerdings ist in diesem Fall vor der Aufnahme des Studiums ein individueller Abgleich der im und nach dem Bachelorstudium erworbenen Kompetenzen und Qualifikationen mit den für das angestrebte Masterstudium notwendigen Eingangskompetenzen und -qualifikationen erforderlich.

Der Studiendekan wird mit dem Studierenden ein Learning Agreement vereinbaren, das darauf abzielt die fehlenden ECTS nachzuholen. Der Kompetenzerwerb kann beispielsweise auch durch einschlägige berufliche Erfahrungen während oder nach dem Bachelorstudium nachgewiesen werden, wenn für diese keine ECTS anerkannt wurden.

Im Rahmen des Learning Agreements können beispielsweise Bachelorveranstaltungen, ein Auslandssemester oder auch Praktika (1 Monat Praxis = 5 ECTS) vereinbart werden. Die im Learning Agreement festgelegten Leistungen sind als sogenannte Angleichungsleistungen bis zur Anmeldung der Masterthesis zu erbringen.

Die Angleichungsleistungen werden bei der Festsetzung der Gesamtnote des Masterabschlusses nicht mit einbezogen. Angleichungsleistungen können innerhalb der Studienhöchstdauer, die bei den 3-semestrigen Masterstudiengängen sechs Semester beträgt, beliebig oft wiederholt werden. Umfassen die vereinbarten Angleichungsleistungen praktische Studienzeiten, so sind dies verpflichtende praktische Studienzeiten analog zu praktischen Studienzeiten in Bachelorstudiengängen (Pflichtpraktikum). Weitere Details zu den Angleichungsleistungen sind der Studien- und Prüfungsordnung zu entnehmen.

Die Ausstellung eines Learning Agreements ist völlig unproblematisch.
Eine Kontaktaufnahme mit den hier genannten Ansprechpartnern ist nicht notwendig.

Für die Bewerbungen zum Wintersemester 2018/19 testen wir ein vereinfachtes Verfahren mit zwei Optionen.

1. Sie füllen die Formulare am Masterinfotag am Fr-20. April 2018 mit den Studiendekanen zusammen aus und lassen diese unterschreiben. Somit kann das abgezeichnete Learning Agreement gleich mit der Bewerbung eingereicht werden.

2. Sollte dies nicht möglich sein, so ist eine Bewerbung und Zulassung auch ohne diesen vorherigen Abgleich möglich. Sie werden dann vor Studienbeginn bei der Erstsemester Infomesse am Fr-5. Oktober von 10 bis 12 Uhr mit den Studiendekanen die passenden Formulare zusammen ausfüllen und unterschreiben lassen und umgehend im Studienbüro einreichen.

Bringen Sie bei beiden Optionen Ausdrucke der Formulare und ggfls. entsprechende Belege mit.
Tragen Sie vorab ihre persönlichen Daten jeweils in den Kopfbereich ein.

Durch den Nachweis von Bachelorveranstaltungen und Praktika, die nicht im Bachelorzeugnis angerechnet wurden, sowie einschlägige Praxiserfahrungen nach dem Bachelorstudium können Sie bis zu 30 ECTS angerechnet bekommen.

Trifft dies zu, bringen Sie entsprechende Belege mit und drucken dazu bitte das folgende Formular aus

Formular Abgleich Eingangsqualifikationen
Mit weniger als 210 ECTS brauchen Sie auf jeden Fall ein Learning Agreement – je nach Studiengang

Learning Agreement Masterstudiengang Medienmanagement
Learning Agreement Masterstudiengang Unternehmenskommunikation
Learning Agreement Masterstudiengang Audiovisuelle Medien

Ebenfalls ausdrucken und den Kopf entsprechend vorher ausfüllen!

Ihr Zeugnis liegt zum Vorlesungsbeginn nicht vor?2019-01-03T22:04:16+02:00

Sollten Sie bis zum ersten Tag des Vorlesungsbeginns das Abschlusszeugnis Ihres Erststudiums nicht einreichen können und das Fehlen des Zeugnisses liegt nachweisbar nicht in Ihrer Verantwortung, so ist ein Antrag zu stellen, die beglaubigte Zeugniskopie bis einen Monat nach Vorlesungsbeginn nachreichen zu dürfen. Auf jeden Fall muss aber am ersten Tag des Masterstudiums Ihr Erststudium komplett abgeschlossen und dies entsprechend mit einem der nachfolgenden Dokumente bescheinigt sein.

Bitte beachten Sie, dass bis spätestens zum Vorlesungsbeginn alle Prüfungsleistungen abgelegt und bestanden sein müssen und eine Exmatrikulationsbescheinigung vorliegt.

Bestätigung über den Abschluss eines Bachelorstudiums an der HdM

Bestätigung über den Abschluss eines Bachelorstudiums an einer anderen Hochschule zur Vorlage an der Hochschule der Medien

Ihr Zeugnis liegt zum Zeitpunkt der Bewerbung nicht vor?2019-01-03T22:02:45+02:00

Falls Sie das Studium rechtzeitig vor Beginn des Masterprogramms beenden, aber das Zeugnis zum Zeitpunkt der Bewerbung noch nicht vorliegt, benötigen Sie einen Leistungsspiegel Ihrer bisher erbrachten Prüfungsleistungen. Wir brauchen in diesem Falle zusätzlich die vorläufige Durchschnittsnote Ihres Studiums (Noten gewichtet mit ECTS-Punkten, alternativ mit SWS), die Sie bitte von Ihrer bisherigen Hochschule bestätigen lassen. Ohne diese Note, die die Basis für die Errechnung der Verfahrensnote und damit für die Vergabe der Studienplätze ist, kann die Auswahlkommissionen Ihre Bewerbung nicht bearbeiten.

Sie haben einen Abschluss im Ausland erworben?2019-03-26T17:30:02+02:00

Bewerberinnen und Bewerber, die einen ersten Hochschulabschluss im Ausland gemacht haben und einen Nachweis über ihre sprachlichen Fähigkeiten in Deutsch vorweisen können, sind ausdrücklich willkommen – von Anfang an bereichern viele Kommilitoninnen und Kommilitonen aus ganz Europa, Asien und Südamerika unsere Masterjahrgänge!

Wir müssen allerdings prüfen, ob Ihr Abschluss in Deutschland anerkannt ist und Ihre Abschlussnote muss umgerechnet werden. Für ein Studium an einer Hochschule in Baden-Württemberg gibt es eine Zentralstelle, das Ausländerstudienkolleg in Konstanz. Dieses prüft beispielsweise Ihre Zeugnisse, entscheidet über die Anerkennung Ihres Abschlusses, errechnet eine Durchschnittsnote, mit der Sie dann in das Auswahlverfahren starten und stellt gegen eine Gebühr die notwendigen Beglaubigungen aus.

Die Erfahrung hat gezeigt, dass man dazu auf jeden Fall mehrere Wochen oder gar Monate einplanen muss! Wir sind bemüht, Sie bei diesem Prozess bestmöglich zu unterstützen.

Zusätzlich unterstützt Sie unser Studienbüro persönlich oder per E-Mail, wenn Sie danach noch weitere Fragen haben.

Wann ist der Bewerbungsschluss für die Masterstudiengänge MM3, UK3 und AM3?2019-01-03T21:59:44+02:00

Jeweils zum 15. Juli für den Start im Wintersemester.

Wann muss ich spätesten meine Bachelorarbeit anmelden bzw. abgeben, damit ich zum Masterstudium zugelassen werden kann?2019-01-03T22:06:36+02:00

Die früheste Anmeldung ist zu Beginn des letzten Studiensemesters im Bachelorstudium möglich. Nach Absprache mit Erst- und Zweitbetreuer ist die Bachelorarbeit so anzumelden, dass sie spätestens 6 Wochen vor Beginn des Masterstudiums dem Prüfungsamt vorliegt (also zum 15.8.).

Welche Bewerbungsunterlagen muss ich einreichen?2019-01-07T19:03:13+02:00

Zulassungsantrag; beglaubigte Zeugniskopie des abgeschlossenen Hochschulstudiums (Sonderregelungen siehe oben), ggf. Arbeitsnachweise, Beurteilungen, Zeugnisse etc. zu Berufstätigkeiten; Bewerbungsmappe mit Motivationsschreiben und Empfehlungen (bspw. von Hochschulen, Arbeitgebern, Institutionen) sowie Nachweise von politischem, sozialem, sportlichem, musikalischem und sonstigem kulturellen Engagement (idealerweise mit ‚gehobener‘ Funktion – eine reine Vereinsmitgliedschaft wird nicht gewertet). Zusätzlich ist für den Masterstudiengang Medienmanagement ein Nachweis des MM3-Kompetenzprofils, für den Studiengang Unternehmenskommunikation das UK3-Kompetenzprofil erforderlich. Dieses Formular muss ausgefüllt und unterschrieben den Bewerbungsunterlagen beigefügt werden.

Wie erreiche ich Notengutschriften für Leistungen, die sich nicht in der Bachelor-Note widerspiegeln?2019-01-03T22:08:21+02:00
Zur Bildung der Verfahrensnote können auf die Gesamtnote des grundständigen Studiums Notengutschriften vergeben werden:
  • Bei einer dem Studienziel förderlichen Berufstätigkeit nach dem Bachelorabschluss von mindestens 2 Jahren bis zum Beginn des Masterstudiums kann eine Notengutschrift bis zu einer halben Note gewährt werden.
  • Für den Studiengang wird im Hinblick auf die Eignung und Motivation für das angestrebte Studienziel zusätzlich die Bewertung einer Bewerbungsmappe mit Motivationsschreiben und Empfehlungen sowie Nachweisen zu politischem, sozialem, sportlichem, musikalischem und sonstigem kulturellen Engagement herangezogen. Für diese Inhalte der Bewerbungsmappe kann eine weitere Notengutschrift von bis zu einer halben Note gewährt werden.
Wie funktioniert das Zulassungsverfahren zu den Masterstudiengängen AM3, MM3 und UK3?2019-01-03T22:07:39+02:00

Die Zulassung basiert auf einer Eignungs- und einer Leistungskomponente. Die Eignung der Bewerber wird nach dem im Erststudium erlangten Kompetenzprofil beurteilt. Für die Bildung einer Rangfolge wird eine sog. Verfahrensnote gebildet, die sich aus den curricularen Leistungen des Erststudiums sowie eventuell weiteren Leistungen, insbesondere im extracurricularen Bereich (spezifische Berufstätigkeiten sowie politisches, soziales, sportliches, musikalisches und sonstiges kulturelles Engagement) zusammensetzt.

Ansprechpartner

Prof. Dr. Simon Wiest
Prof. Dr. Simon WiestAnsprechpartner Audiovisuelle Medien
Telefon: 0711 8923-2253
E-Mail: wiest@hdm-stuttgart.de
Prof. Harald Eichsteller
Prof. Harald EichstellerAnsprechpartner Medienmanagement
Telefon: 0711 8923-2892
E-Mail: eichsteller@hdm-stuttgart.de
Prof. Dr. Andreas Baetzgen
Prof. Dr. Andreas BaetzgenAnsprechpartner Unternehmenskommunikation
Telefon: 0711 8923-2294
E-Mail: baetzgen@hdm-stuttgart.de
Irene Stief
Irene StiefAnsprechpartner Allgemeine Fragen
Telefon: 0711 8923-2075
E-Mail: stief@hdm-stuttgart.de
Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Ok