Jetzt noch bewerben und Medienprofi auf Masterlevel werden

Nutzt jetzt noch die Gelegenheit und bewerbt Euch bis zum 15. Juli 2022, um Euer Masterstudium an der Hochschule der Medien im Wintersemester 2022/23 zu beginnen! Im folgenden Beitrag haben wir nochmal die wichtigsten Infos zu den Medienmaster-Studiengängen zusammengefasst.

Welche Medienmaster-Studiengänge gibt es?

Für folgende Medienmaster-Studiengänge könnt ihr euch bewerben:

Für den Medienmaster-Studiengang Audiovisuelle Medien ist die Voraussetzung ein abgeschlossenes Hochschulstudium im medienbezogenen ingenieurwissenschaftlichen Bereich. Referenzstudiengang der HdM ist der Bachelorstudiengang Audiovisuelle Medien (B. Eng.). Weitere Bachelorstudiengänge der HdM, die zum Zielprofil des Masterstudiengangs Audiovisuelle Medien passen, sind Medieninformatik (B. Sc.) und Mobile Medien (B. Sc.). Dabei setzen Bachelor of Engineering technischer Studiengänge Schwerpunkte im Medienmaster Audiovisuelle Medien in den Bereichen, in denen die HdM besonders ambitioniert ist und eine gute personelle und technische Ausstattung vorweisen kann. Das mit dem HdM Medienmaster Computer Science & Media gemeinsam betriebene Institut für Games setzt mit eigenen Professuren neue Akzente.

Voraussetzung für die Medienmaster Medienmanagement oder Unternehmenskommunikation ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium im wirtschaftswissenschaftlichen/ kommunikationswissenschaftlichen Bereich. Referenzstudiengang der HdM ist der Bachelorstudiengang Medienwirtschaft. Weitere Bachelorstudiengänge der HdM, die zum Zielprofil des Masterstudiengangs Medienmanagement passen, sind Werbung und Marktkommunikation, Onlinemedienmanagement sowie Wirtschaftsinformatik. Bachelorabsolventen können mit der Wahl der Medienmaster Medienmanagement oder Unternehmenskommunikation eine Vertiefungsrichtung für ihr Masterstudium einschlagen, die ein hohes Maß an Flexibilität während des Studiums und später im Beruf bietet.
Das Institut für Digitale Ethik ist mit renommierten Professorinnen und Professoren besetzt und vergibt jährlichen den begehrten META-Award. Das Institut für Moderation qualifiziert jährlich 16 journalistische Nachwuchskräfte zu Moderatoren. Dabei bietet das einjährige Programm HdM-Medienmastern die Chance, nach erfolgreichem Casting kostenfrei teilzunehmen und professionelle Erfahrung vor der Kamera zu sammeln. Mehr dazu haben wir euch in diesem Beitrag zusammengefasst.

Was sind die Zulassungsvoraussetzungen?

Wer sein Masterstudium an der Hochschule der Medien absolvieren möchte, braucht einen international anerkannten Hochschulabschluss, beispielsweise einen Bachelor- oder Diplom-Abschluss einer Universität oder Fachhochschule, das Erste Staatsexamen, einen Magister oder einen baden-württembergischen Berufsakademie-Abschluss (Duale Hochschule).

Euer grundständiger Studiengang muss dabei ein Kompetenzprofil aufweisen, das euch fachlich auf den jeweiligen Masterstudiengang vorbereitet hat. Die Bachelorstudiengänge der HdM sind dafür als Referenz für die jeweiligen Masterstudiengänge angegeben. Dabei werden Absolventen der HdM nicht bevorzugt behandelt.

Wo liegt der Numerus Clausus? 

Die Zulassung ist abhängig vom Notenschnitt des Bewerberfeldes und dann von der Verfahrensnote, die auf der Bachelornote basiert (solltet ihr noch keine Abschlussnote haben, weil die Noten im letzten Semester noch nicht erfasst sind, könnt ihr auch die Zwischennote einreichen). Alle Infos und Tipps findet Ihr in diesem Beitrag.

In den letzten Jahren lag die Verfahrensnote (inklusive Notengutschriften), die in Medienmanagement und Unternehmenskommunikation zur Zulassung führte, besser als 1,5. Bei Audiovisuelle Medien ist traditionell eine Verfahrensnote von besser als 2,0 für eine Studienplatzzusage notwendig.

Weitere Informationen?

Weitere Information zu den Studiengängen sowie FAQs zum Bewerbungsverfahren und vielem mehr findest Du hier.

Schau außerdem vorbei in unserer Facebook-Bewerbergruppe! Solltest Du noch offene Fragen haben, dann beantworten wir diese gerne!

Wir würden uns freuen, Euch schon bald an der HdM begrüßen zu dürfen.